Wetbags

Ein Allrounder - nicht nur für Stoffwindeleltern.

Ein Wetbag (Nasstasche) ist in erster Linie eine Aufbewahrungsmöglichkeit für die schmutzigen Stoffwindeln unterwegs oder zu Hause bis zur nächsten Windelwäsche. Ebenso wie bei Stoffwindeln kannst Du hier zwischen einem Wetbag aus PUL oder Wolle wählen.

Eine Wetbag hat folgende Vorteile:

  • atmungsaktiv Stoffwindeln benötigen ausreichend Luftzirkulation bei der Lagerung

  • wasserabweisend damit die Feuchtigkeit der nassen Stoffwindeln nicht nach Außen dringt

  • geruchssicher mittels Reißverschluss oder anderer Verschlusstechnik kann der Geruch von schmutzigen Stoffwindeln im Inneren zurückgehalten werden

  • waschbar zusammen mit den Stoffwindeln kann der Wetbag in der Waschmaschine hygienisch gereinigt werden

Aber auch für Eltern von Nicht-Stoffwindel-Kindern oder wenn Dein Stoffwindelkind bereits trocken ist, gibt es viele Einsatzmöglichkeiten für den Wetbag. Diese könnten z.B. sein:

  • Transport von nassen oder dreckigen Klamotten

  • Damenhygieneartikel wie Stoffbinden

  • Schwimm- und Sportsachen

  • Badelatschen und Sportschuhe

  • Snackbeutel

Dir fallen sicher noch ein paar weitere Möglichkeiten für die Nutzung von Wetbags ein.

Im Zuge der Nachhaltigkeit wird der Wetbag mittlerweile auch vermehrt in Kitas für die Aufbewahrung von Wechsel- und Schmutzwäsche eingesetzt. Entweder beschaffen die Eltern jeweils zwei Beutel für ihr Kind oder die Kita bestellt in einer Sammelbestellung für alle Kinder entsprechend viele Beutel.


Von Mini bis Extra Large

Je nachdem wofür der Wetbag eingesetzt wird gibt es ihn in verschiedenen Größen. Auf dem Stoffwindelmarkt findest du die gängigen Größen:

  • Mini (XS) Der kleinste Vertreter auf dem Markt ist nicht für Windeln gedacht, sondern eignet sich ideal für den Transport von Waschlappen/Feuchttücher, Stoffbinden oder Snacks.

  • Small (S) Entweder 1-2 Windeln oder ebenso wie die Mini Wetbag lassen sich hiermit mehrere Waschlappen/Feuchttücher oder Stoffbinden transportieren.

  • Medium (M) Als idealer Begleiter für das Stoffwickeln unterwegs oder in der Kita fasst ein Wetbag dieser Größe 4-6 Windeln. Darüber hinaus kann sie ebenso für Wechsel- und Schmutzwäsche oder Schuhe benutzt werden. Auf jeden Fall die gängigste Größe.

  • Large (L) und Extra Large (XL) Mit einem Fassungsvermögen von mehr als 15 Windeln sind die Größen L und XL insbesondere für die Lagerung der Stoffwindeln, als Alternative zur Windeltonne, bis zur nächsten Wäsche zweckdienlich.

Design

Ebenso wie die modernen Stoffwindeln gibt es Wetbags mittlerweile in vielen Formen, Farben und mit den unterschiedlichsten Motiven. Verschlossen wird der Wetbag üblicherweise mit einem Reisverschluss. Einige Marken haben auch welche im Sortiment die sich durch einrollen verschließen lassen.

Neben Wetbags mit nur einem Hauptnässefach gibt es auch solche die über ein zweites, sogenanntes Trockenfach, verfügen. So lassen sich sowohl saubere als auch schmutzige Windeln bzw. trockene als auch nasse Sachen in gemeinsam transportieren. Um den Wetbag am Wickeltisch, der Tür, dem Kinderwagen oder sonst wo zu befestigen haben fast alle eine Schlaufe oder Henkel.


Wetbags gibt es sowohl bei allen Stoffwindelshops online zu kaufen (z.B. Stoffywelt* oder Ananasshop*) als auch offline in Fachgeschäften (z.B. das Hug&Grow oder die Stilllounge in Berlin) und hin und wieder sind einige Marken sogar im Drogeriemarkt erhältlich.





#wetbag #stoffwindelnlagern #stoffwindelunterwegs #nasstasche


*Die mit * gekennzeichneten Links sind Affiliate-Links.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen