Rebecca Ziehe

Zertifizierte Stoffwindelberaterin

Schön das du da bist.

 

Ich bin Rebecca, Jahrgang 1986, und Mutter von mittlerweile zwei Stoffwindel-Kindern. Als Nordlicht in Hamburg geboren wohne ich nun seit einigen Jahren in meiner Wahlheimat Berlin und berate dort. 

Als einer der ersten Absolventinnen der Stoffwindelakademie habe ich dort 2020 meine Ausbildung zur Stoffwindelberaterin abgeschlossen.

Der Name oliFUNt leitet sich von meinem Lieblingstier dem Elefanten ab und beinhaltet darüber hinaus das Wort fun (engl. für Spaß) welches die Freude an meiner Arbeit hervorheben soll. Ich nutze diesen auch als mein Label für selbst genähte Sachen, unter anderem auch Stoffwindeln nach diversen Schnittmustern.

Meine Stoffwindel-Geschichte

Stoffwindeln kannte ich bis zur Geburt meines ersten Kindes 2016 nur in der "klassischen" Form von Mullwindel mit Wollüberhose, so wie meine Mutter mich und meine Geschwister seiner Zeit gewickelt hatte. Die wunderbare Welt der modernen Stoffwindeln lernte ich erst in einem Stoffwindel-Workshop kennen und lieben. Sie (wohl die Farben und Motive) überzeugten mich, so dass ich mich entschied mein Kind unbedingt mit Stoffwindeln wickeln zu wollen. Natürlich spielte auch der Umweltaspekt eine wichtige Rolle mich für Stoff und gegen Wegwerfwindeln zu entscheiden. Voller Enthusiasmus war ich überzeugt nur Onesize Windeln zu benötigen und schaffte mir davon von den verschiedenen Systemen welche an.

Doch dann kam mein Sohn vier Wochen zu früh zur Welt und wir wickelten, anders als geplant, erst einmal mit Wegwerfwindeln da alle angeschafften Stoffwindeln zum einen viel zu groß waren und ich zum anderen als Erstlings- und Neu-Mama neben dem Wickeln auch so schon so viel neuen Input auf einmal hatte, dass mich das Wickeln mit Stoff zunächst einfach überforderte. Erst die Investition in ein Newborn Mietpakte nach den ersten Wochen brachte mich dann den Stoffwindeln wieder näher. Über den gesamten Wickelzeitraum von 2,5 Jahren nutzen wir die Stoffwindeln in Kombination mit Wegwerfwindeln. Das ärgerte mich zwar oft, aber es war damals für uns der richtige Weg.​

Ich wusste, wenn das nächste Kind kommt wollte ich gerne konsequenter sein und auch von Geburt an und ausschließlich mit Stoff wickeln. Das zweite Kind kam 2019 und so ganz treu geblieben bin ich dem Vorhaben dann doch nicht. Wir starteten mit den Stoffwindeln erst nachdem der Nabel abgefallen war und auch jetzt noch nutzen wir hin und wieder, z.B. wenn wir mehrere Tage unterwegs sind, Wegwerfwindeln. Die vielen Newborn Modelle wurden ausgiebig getestet und ich mag diese kleinen Windeln ganz besonders gern.

Ihr seht also, man sollte nicht zu streng mit sich sein. Es gibt nicht den richtigen Weg beim Thema wickeln mit Stoffwindeln. Jede nicht genutzte Wegwerfwindel zählt.

Und so habe ich meine Leidenschaft für Stoffwindeln zu (m)einem Beruf gemacht. Ich möchte Eltern von den Vorteilen von Stoffwindeln überzeugen und Hilfestellung im Stoffwindel-Dschungel geben, damit der Spaß nicht nur von kurzer Dauer ist.